Beschreibung

10 Feb 2017

Wer die Ardennen und das Ösling aus nächster Nähe erkunden möchte, darf sich auf 6 faszinierende Wanderschleifen unterschiedlicher Länge freuen.

Zusätzlich zum Escapardenne Eislek Trail sollen sie bestimmte Themen in den Mittelpunkt rücken, wie Waldlandschaften, Hochebenen und Täler, das unebkannte Kulturgut, die Aussichten, Naturschutzgebiete. Diese Schlaufen können in mehreren Etappen und Tagen zurückgelegt werden. Nach den einzelnen Etappen können Sie in Herbergen nahe der Route einkehren (siehe Anwendungen auf der Website „Circuits de Belgique“).

Unsere Touristik-Partner haben zudem Reiseangebote mit Gepäck-Service: www.europaventure.be und www.trekaventure.com

 Achtung: Diese Wanderschleifen sind nicht ausgeschildert. Wir empfehlen daher, die Orientierungshilfe „Cirkwi“ zu benutzen (Zum Ausdrucken von Wanderführern oder zum Herunterladen der GPS-Routenführung oder von Smartphone-Apps) oder eine der IGN-Wanderkarten zu erwerben, die in den Fremdenverkehrsvereinen und Touristeninformationsstellen der Region erhältlich sind.

Vor dem Start ist es empfehlenswert sich die Tagesdistanz selbst festzulegen. Wenn Sie sich eine komplette Wanderschleife vorgenommen haben, schlagen wir vor, diese in mehrere Tagesstrecken aufzuteilen.

Wie kann man diesen Wanderschleifen am besten folgen?

  • Für Wanderer, die sich lieber auf die herkömmlichen Mittel verlassen, gibt es 4 Karten im Maßstab 1:25.000 und 1:30.000, die den genauen Streckenverlauf wiedergeben und bei den Fremdenverkehrsvereinen des Parc Naturel des Deux Ourthes sowie im Office Régional du Tourisme de l’Ardenne Luxembourgeoise erhältlich sind.
  • Wer lieber zu den neuen technischen Orientierungshilfen greift, die es inzwischen gibt, kann die Karten auf der Website Circuits de Belgique mit seinem Navi oder Smartphone herunterladen. Einfach mal ausprobieren. Sie werden staunen!

Karte 1 : Eine Wanderung

  • 98km  –  Vom tiefen Ardenner Wald bis zur Hochebene (La Roche-en-Ardenne – Tenneville – Laneuville-au-Bois – Lavacherie – Hubermont – Gives – Bertogne – Nadrin –La Roche-en-Ardenne)

B1-IMG_5953 La Roche 2

Von La Roche-en-Ardenne aus steigt die Wanderschleife direkt zu den Hochebenen der Zentralardennen hinauf und führt durch zahlreiche Dörfer und Weiler in den Gemeinden Tenneville, Sainte-Ode und Bertogne. Zwischen diesen Ortschaften schlängelt sich die Route meist über Feld- und Waldwege. Nach einem Abstecher durch den Wald geht es dann hinab zum Zusammenfluss, wo man die Ourthe überquert und zum Ausgangspunkt zurückkehrt. Unterwegs bieten sich dem Wanderer bezaubernde Aussichtspunkte, unter anderem mit Blick auf den Stausee von Nisramont und das Dorf Maboge.

Karte 2 : Zwei Wanderungen

  • 30km  –  Vom Ourthe-Tal zum Feental (Nadrin – Wibrin – Achouffe – Nadrin)

P1070633

Von Nadrin aus führt die Wanderschleife nach Bérismenil, wobei Sie am Cheslé, einer alten Festungsanlage, auf den Spuren der Kelten wandeln. Durch den Wald von Wibrin geht es dann zum gleichnamigen Dorf. In Richtung Achouffe folgen Sie dem mysteriösen Feental (Vallée des Fées). Nach einer kleinen Verschnaufpause geht es auf einem langen schattigen Wegstück weiter zur östlichen Ourthe mit ihren idyllischen Windungen. Nach einem Anstieg, der ein wenig Fitness erfordert, kehren Sie über die bezaubernden Dörfer Filly und Ollomont wieder nach Nadrin zurück.

  • 55km  –  Vom Plateau des Tailles zum Kanal von Bernistap  (Houffalize – Achouffe – Les Tailles – Cherain – Rettigny – Steinbach – Houffalize)

Canal de Bernistap

Von Houffalize aus führt die Wanderschleife Sie zum Dorf Achouffe und in das Feental (Vallée des Fées). Durch den Wald der Cedrogne geht es zum Venn. Nachdem Sie die Autobahn E25 überquert haben, halten Sie Kurs auf die Gemeinde Gouvy, wo Sie die Dörfer Mont-le-Ban, Cherain, Rettigny und Steinbach durchqueren. An der belgisch-luxemburgischen Grenze stoßen Sie wieder auf den Trail, wobei Sie am Kanal von Bernistap vorbeikommen und anschließend nach Houffalize gelangen.

Karte 3 : Zwei Wandrerungen

  • 53km –  Zwischen Maas und Rhein, die grenzüberschreitende Wanderschleife (Gouvy – Rettigny – Steinbach – Asselborn – Troisvierges – Hoffelt – Ourthe – Gouvy)

Ferme carrée - steinbach

Von Gouvy aus verläuft die Wanderschleife über den herrlichen Pfad, der sich durch das urwüchsige Tal der östlichen Ourthe schlängelt, welche an dieser Stelle noch klein und zierlich dahinplätschert. Dann geht es wieder hinauf zur Hochebene, wo eine Orientierungstafel die Landschaft im Überblick zeigt. Das Kulturerbe des Dorfs Steinbach ist das nächste Ziel, bevor Sie die Grenze überschreiten und Kurs auf die Mühle von Asselborn nehmen. Auf dem Weg nach Ulflingen durchqueren Sie anschließend mehrere bezaubernde Naturgebiete. Einige Kilometer vor der Wasserscheide gelangen Sie zu den Quellen der Ourthe, über die Sie wieder zum Ausgangspunkt zurückgelangen.

  • 43 km – Zwischen Woltz und Our (Troisvierges – Weiswampach – Heinerscheid – Troisvierges)

Vallée de l'Our

Von Ulflingen aus folgen Sie der alten Eisenbahnstrecke bis Goedange und überqueren dann das Öslinger Plateau und die torfigen Naturgebiete in der Nähe des Conzefenn. Weiter geht es in Richtung Weiswampach und Our-Tal im Dreiländereck. Danach führt der Pfad wieder hinauf zum Plateau, wo Sie Heinerscheid und dann Hupperdingen erreichen. Anschließend geht es das Wemperbach-Tal entlang bis zur Maulusmillen. Das letzte Wegstück bringt Sie zurück nach Ulflingen.

Karte  4 : Eine Wanderung

  • 80km  – Verborgene Landschaften des westlichen Öslings (Kautenbach – Wiltz – Derenbach – Clervaux – Munshausen  – Kautenbach)

vallée de la wiltz vue de grümelscheid

Diese Schleife erstreckt sich über ein bei Wanderern überaus beliebtes Gebiet, nämlich die luxemburgischen Ardennen zwischen Clerf, Kautenbach und Wiltz. Die Route verbindet Wiltz und Clerf über den westlichen Teil des Öslings und führt den Wanderer durch verborgene, weniger bekannte Landschaften, die wirklich Erstaunliches zu bieten haben.