Einleitung

10 Feb 2017

Der Parc Naturel des Deux Ourthes in Belgien,

natur&ëmwelt – Fondation Hëllef r d’Natur in Luxemburg

laden Sie zur Entdeckung des

l’Escapardenne Eislek Trail ein.

 La perfection du voyage est de voyager sans bagage“ (H.D. Thoreau – 1812-1862). freie dt. Übers.: Die schönste Reise geht auf unbepackte Weise).

 

Diese Wanderroute ist Teil eines Aktionsprogramms zur Aufwertung des Natur- und Kulturerbes der belgisch-luxemburgischen Ardennen. Das grenzüberschreitende Projekt wird von der Europäischen Union, der Wallonischen Region und dem luxemburgischen Staat finanziert und läuft von Mai 2009 bis Ende 2012. Mit diesen Mitteln wurde unter anderem ein großer grenzüberschreitender Entdeckungspfad zwischen Kautenbach und La Roche-en-Ardenne angelegt: der 104 km lange Escapardenne Eislek Trail.

Die Wanderung beginnt in Kautenbach, einer kleinen Ortschaft in der Talsohle, und führt über verborgene Landschaften nach Clerf und ins Woltz-Tal. Dann geht es quer durch die Landschaft hinauf zum höchsten Punkt, auf der Wasserscheide zwischen Rhein und Maas. Nach der Grenzüberquerung setzt sich die Route auf belgischer Seite fort, wo Sie die Ardenner Hochebenen entdecken und dann in das Ourthe-Tal hinabsteigen, um schließlich in dem hübschen Städtchen La Roche-en-Ardenne anzukommen.

 

Diese weitläufige Route vom Rhein- zum Maasbecken ist in beide Richtungen ausgeschildert. Sie verläuft über kleine, entlegene Pfade die Täler entlang und öffnet sich auf den Hochebenen zu breiteren Wanderwegen.

Bei der Durchquerung der belgisch-luxemburgischen Ardennen auf 104 km ausgeschilderten Pfaden erwartet Sie ein Wanderparadies, das keine Wünsche offen lässt, wobei sich auf dem Weg quer durch Wälder, Felder und Dörfer ein wahres Füllhorn an Natur- und auch Kulturschätzen erschließt.

Marc GAUTHIER – Président de l’Intercommunale du Parc Naturel des Deux Ourthes

Frantz Charles MULLER – Président de natur & ëmwelt – Fondation Hëllef fir d’Natur